CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE - PraslinCHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE - PraslinCHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE - Praslin

CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE

von
60€ la nuit
en .room only (e.p. basis)

Das Hotel

CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE
Kategorie: Selbstversorger
  • Flughafen
    Befindet sich 0 km

Buchen

Unser Spezialist

Jinny werden Sie am besten beraten, für Ihren Aufenthalt auf den Seychellen . Sie hat ein großes Wissen über Produkte mit 5 Jahren Erfahrung in der Tourismusbranche

CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE - Praslin

Chez May-Paule Guest House is a private self-catering establishment located at Anse Volbert, Praslin Island, Seychelles. Only 3 minutes walk away from the famous Anse Volbert Beach, the guesthouse is surrounded by many facilities and attractions such as a diving centre, restaurants, shops and much more to guarantee each couple or family an enjoyable stay.

The guesthouse offers a Self-Catering Family Houseand Standard Bungalows. Both come fully furnished, are air conditioned and are equipped with their own private bathrooms. Surrounded by a tropical garden filled with local flora and fauna, paradise is right outside your door!

Check-in: 12:00 PM

Check-out: 10:00 AM

Late check-out: must be requested in advance, with a charge of 50 Euros

Cancellation Policy: 

  • If cancelled more than 14 days prior to arrival, no fee will be charged.
  • If cancelled within 14 days prior to arrival, 30% of total reservation will be charged
  • In case of no-show, 100% of total reservation will be charged
CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE - Praslin

Die Preise

CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE

Die Insel : Praslin

CHEZ MAY-PAULE GUESTHOUSE

Die Insel Praslin verkörpert alle sehenswürdigen und anziehenden Eigenschaften der Seychellen und gilt als Aushängeschild. Oder einfach: Die Insel Praslin gilt als Aushängeschild der Seychellen.
Ihre Einwohner sind merklich von der harmonischen Landschaft geprägt und strahlen Anmut, Liebenswürdigkeit und Besonnenheit aus.
Praslins einzigartige Naturschätze, unter Ihnen auch der Nationalpark „Vallée de Mai“, der 1983 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen wurde, werden wie der eigene Augapfel gehütet und geschützt.
Weltweit wächst nur noch hier, die als „Coco de mer“ bekannte, Seychellenpalme. Der französische Schriftsteller und Abenteurer Henry de Montfreid nannte sie aufgrund ihres Aussehens schelmisch „coco fesse“ (Po-Nuss).
 
Um die Umwelt weitestgehend zu schonen und den Einfluss des Menschen so gering wie möglich zu halten, sind die Straßen gerade so breit, dass man sie mit einem Jeep erkunden kann. Dennoch warten attraktive sich durch die Natur windende Straßen auf den Besucher.
Praslins Augenmerk liegt zum einen, jeden Besucher und Liebhaber willkommen zu heißen, zum anderen aber dennoch die sogenannte „Perle des indischen Ozeans“ zu bleiben.
 
Als 1744 Lazare Picault in Praslin anlegte, war er so von der üppigen Vegetation angetan, dass er sie „Island of Palm“ nannte. Früher noch ein berühmtes Versteck für Piraten und arabische Handelsleute, ist es heute das, was man sich unter dem Garten von Eden vorstellt: 44 km² prächtigste Natur.
Praslin liegt nur 15 Minuten (36km) per Flugzeug von Mahé und 30 Minuten (6 km) per Boot nach La Digue. Mit einer Länge von 11 km und 4 km in der Breite ist Praslin die zweitgrößte Insel und zählt ca. 7000 Bewohner. Atemberaubende Buchten und Strände sind quasi im Überfluss vorhanden. Zu diesen gehört z.B. Anse Lazio, der unter den fünf besten Stränden der Welt rangiert.
 
Seit der Vergrößerung des 2001 eröffneten Flughafens lässt sich auf Praslin jederzeit ein Zwischenstopp einlegen, während man von einer zur anderen Insel tingelt.